Zahnklinik oder Zahnarztpraxis?

Bei Zahnbeschwerden ist ein Zahnarzt oder eine Zahn├Ąrztin eindeutig die direkte Ansprechperson. Doch welche Institution ist die unmittelbare Anlaufstelle? Die Zahnarztpraxis oder eher die Zahnklinik? Gibt es einen grunds├Ątzlichen Unterschied zwischen den beiden? Ja, es gibt einen Unterschied zwischen einer Zahnklinik und einer Zahnarztpraxis. Abh├Ąngig von Ihren Beschwerden m├╝ssen Sie entweder das eine oder das andere aufsuchen. Wir verraten Ihnen, worauf es genau ankommt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in K├╝rze
  2. Was ist eine Zahnklinik?
  3. Was ist eine Zahnarztpraxis?
  4. Zahnklinik vs. Zahnarztpraxis: der Unterschied
  5. Wann sollte man lieber in die Zahnklinik?
Zahnklinik oder Zahnarztpraxis
┬ę Sebastian Duda ÔÇô stock.adobe.com

Das Wichtigste in K├╝rze

  • In der Zahnklinik sind mehrere Disziplinen der Zahnmedizin vertreten.
  • In der Zahnarztpraxis k├Ânnen meist nur standardm├Ą├čige Ma├čnahmen der Zahnheilkunde durchgef├╝hrt werden.
  • Bei komplizierten Verletzungen und Erkrankungen sollte eine Zahnklinik bevorzugt werden.

Was ist eine Zahnklinik?

Der gr├Â├čte Vorteil eines Besuchs in einer Zahnklinik ist, dass diese mehrere Disziplinen der Zahnmedizin unter einem Dach vereint. Es gibt nicht nur verschiedene Spezialisten und Spezialistinnen an einem Ort, sondern auch das n├Âtige Hilfspersonal, die technische Ausr├╝stung und eine umfangreiche medizinische Ausstattung. Das bedeutet, dass ein beeindruckendes Spektrum an Beschwerden, Verletzungen und Krankheiten behandelt werden kann. In der Regel werden in der Zahnklinik neben der gew├Âhnlichen Zahnheilkunde auch folgende Fachgebiete abgedeckt:

  • Implantologie (Zahnersatz)
  • Oralchirurgie
  • Endodontie (Wurzelkanalbehandlung)
  • plastische Gesichtschirurgie (├Ąsthetische Ma├čnahmen)
  • Mund- und Kieferchirurgie (Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen)

Unabh├Ąngig vom Alter sind in der Zahnklinik Tempelhof sowohl Kassen- als auch Privatpatienten und -patientinnen willkommen. Je nach Ausstattung des jeweiligen Klinikums sind sogar station├Ąre Aufnahmen m├Âglich. Zus├Ątzlich verf├╝gt eine Zahnklinik wie unsere oft ├╝ber einen 24-Stunden-Notdienst.


Was ist eine Zahnarztpraxis?

Eine Zahnarztpraxis wird in der Regel von einem Zahnarzt oder einer Zahn├Ąrztin gef├╝hrt. Daher sind sowohl das Behandlungsspektrum limitiert als auch die Aufnahme von Patienten und Patientinnen sehr begrenzt. Die Behandlungen beschr├Ąnken sich auf g├Ąngige zahn├Ąrztliche Verfahren. Dazu geh├Âren zum Beispiel:

  • Prophylaxe
  • Parodontologie
  • Zahnerhaltung
  • Zahnersatz

Je nach beruflicher Ausrichtung des Zahnarztes oder der Zahn├Ąrztin k├Ânnen bestimmte Probleme auch in der Zahnarztpraxis behandelt werden. Da die Praxen jedoch nur ├╝ber begrenzte Ressourcen und M├Âglichkeiten verf├╝gen, werden operative Eingriffe z. B. in Zahnkliniken durchgef├╝hrt.


Zahnklinik vs. Zahnarztpraxis: der Unterschied

Sowohl Zahnarztpraxen als auch Zahnkliniken sind gute Anlaufstellen f├╝r allgemeine zahnmedizinische Verfahren. Wenn es jedoch um spezielle oder komplizierte Eingriffe geht, sind Zahnkliniken oft die einzige Option. Zum einen verf├╝gen sie ├╝ber bessere diagnostische M├Âglichkeiten. Zum anderen sind die vertretenen Gebiete aufeinander abgestimmt und in unmittelbarer N├Ąhe. Ferner stehen den Kliniken oft eigene Dentallabore zur Verf├╝gung, die eine schnellere Behandlung erm├Âglichen. Eine ├ťberweisung von einem Bereich in den anderen ist nicht notwendig, da alles in einem Geb├Ąude vertreten ist.


Wann sollte man lieber in die Zahnklinik?

Wenn die Behandlung die M├Âglichkeiten Ihres Zahnarztes oder Ihrer Zahn├Ąrztin ├╝bersteigt, sollten Sie sich an eine Zahnklinik wenden. Das Gleiche gilt f├╝r Bed├╝rfnisse, die besondere Fachkenntnisse erfordern (├Ąsthetische Ma├čnahmen, Chirurgie). Aber auch bei gew├Âhnlichen Beschwerden k├Ânnen Sie sich an eine Zahnklinik wenden. In Berlin stehen wir von Odontik Ihnen bei allen Fragen gerne zur Verf├╝gung. Lernen Sie jetzt unser breites Leistungsspektrum kennen.